20. April 2017, Krakau (Kraków)

Busbahnhof in Krakau jetzt komplett barrierefrei

Nach weniger als zweijähriger Bauzeit ist die Erweiterung des zentralen Busbahnhofs in Kraków (Krakau) nun abgeschlossen. Der Bau, der zu den am meisten frequentierten Omnibusbahnhöfen Europas zählt, ist jetzt komplett barrierefrei. Das Oberdeck wurde um sechs neue Haltepunkte mit einer Gesamtfläche von rund 1.300 Quadratmetern erweitert. Somit verfügt der Busbahnhof derzeit über insgesamt 38 Haltepunkte. Verbessert wurde auch die Anbindung an den benachbarten Krakauer Hauptbahnhof sowie dessen Parkhaus. Die Erweiterung zehn Jahre nach der Eröffnung war nötig geworden, weil der Busbahnhof mit rund 1.250 Bewegungen täglich an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen war. Künftig werden über 1.400 Busbewegungen pro Tag möglich sein. Die Kosten für die Maßnahmen beliefen sich auf umgerechnet etwa fünf Millionen Euro. (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: