26. April 2017, Polen

Radiosender in Gleiwitz neues Geschichtsdenkmal in Polen

Polens Präsident Andrzej Duda hat zehn neue Objekte zu Geschichtsdenkmälern Polens erklärt. Dazu zählen unter anderem so wichtige Bauwerke, wie der Radiosender in Gliwice (Gleiwitz) mit dem weltweit höchsten hölzernen Sendemast, die zum UNESCO-Welterbe zählenden Friedenskirchen von Jawor (Jauer) und Świdnica (Schweidnitz), der heidnische Steinwall auf dem Berg Łysa Góra, die Kettenbrücke über die Mała Panew (Malapane) im schlesischen Ozimek (Malapane) sowie die Residenz und Altstadt von Rydzyna (Reisen). Die Kategorie „Pomnik Historii“ (Geschichtsdenkmal) wurde 1990 eingeführt. Derzeit tragen landesweit 70 Sehenswürdigkeiten den besonderen Titel. (FVA Polen)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: