8. Mai 2017, Amrum, Föhr

Gästezahlen auf Föhr und Amrum 2016 leicht im Plus

Die Nordfriesischen Inseln Föhr und Amrum setzen ihre Erfolgsstrecke weiter fort. Nach Auswertung der meldescheinbasierten Gäste- und Übernachtungszahlen liegen beide Inseln 2016 leicht über dem sehr guten Vorjahresniveau von 2015. Mit 1,85 Millionen erhöhten sich die Übernachtungen auf der Insel Föhr um 1,2 Prozent. Die Anzahl der Gäste stieg 2016 um 4,3 Prozent auf ein neues Rekordergebnis von 207.206. Während sich die Gästezahlen auf der Nachbarinsel Amrum nahezu auf Vorjahresniveau bewegen, konnte mit 1,29 Millionen Übernachtungen ein leichtes Plus von 0,39 Prozent gegenüber 2015 verzeichnet werden.

Trotz positivem Saisonverlauf spiegeln die Ergebnisse für das vergangene Jahr nicht die Gesamtentwicklung Schleswig-Holsteins wider. In nahezu allen Urlaubsorten sind beträchtliche Zuwächse der Bettenzahlen festzustellen.

Die Jahresstatistik der Inseln Föhr und Amrum basiert auf den zurückgegangenen Meldescheinen – Tagesgäste sind in der Statistik nicht inkludiert. Im Gegensatz zur amtlichen Beherbergungsstatistik fließen hier auch Übernachtungen und Gästeankünfte von Betrieben mit weniger als zehn Betten ein. (Föhr Tourismus)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: