11. Oktober 2017, TAP Portugal

Auszeichnung für Stopover-Programm von TAP Air Portugal

Für die Markteinführung ihres neuen Stopover-Programms wurde die portugiesische Airline TAP Air Portugal mit dem Digital Communication Award ausgezeichnet, zudem bekam sie drei weitere „Reise-Oscars“.

Man könnte es fast schon eine Tradition nennen: Bei der Verleihung der diesjährigen World Travel Awards im russischen Sankt Petersburg wurde TAP Air Portugal erneut in drei Kategorien als Europas beste Fluggesellschaft ausgezeichnet. Das Unternehmen erhielt den auch als „Oscar der Tourismusbranche“ bekannten Preis als Europas führende Airline bei Flügen nach Südamerika (wie schon bereits 2014, 2015 und 2016) sowie als Europas führende Airline bei Flügen nach Afrika (wie auch bereits 2014, 2015 und 2016). „Up!“, das Bordmagazin von TAP Air Portugal, wurde nach 2015 und 2016 zum dritten Mal in Folge als bestes Bordmagazin einer europäischen Fluglinie prämiert.

Die seit 1993 verliehenen World Travel Awards werden nach den Resultaten eines Online-Votings unter Experten aus der Reise- und Tourismusbranche vergeben, an dem sich alljährlich Tausende von Experten aus über 100 Ländern beteiligen.

Und es gab noch einen weiteren Preis für TAP Air Portugal: Unter mehr als 750 Bewerbern wurde die Online-Markteinführung für das Programm „Portugal Stopover“ in der Kategorie „Produktstart“ mit dem Digital Communication Award ausgezeichnet. Die Digital Communication Awards werden seit 2011 von der Fachhochschule Quadriga in Berlin verliehen und prämieren herausragende Projekte, Kampagnen und Innovationen im Bereich Online-Kommunikation.

Das im Juli 2016 gestartete Stopover-Programm ermöglicht es Passagieren von TAP Air Portugal, die in Lissabon oder Porto zwischenlanden, ihre Reise dort für bis zu fünf Nächte ohne Aufpreis zu unterbrechen. Bis Ende Juli dieses Jahres machten mehr als 70.000 Passagiere von diesem Programm, das von zahlreichen attraktiven Zusatzangeboten flankiert wird, Gebrauch. (TAP)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: