28. November 2017, Korean Air

Korean Air zieht in neues Terminal 2 am Incheon Airport

Am 18. Januar 2018 eröffnet das neue Incheon Airport Passenger Terminal 2 (T2) am Incheon International Airport. Korean Air verlegt ab diesem Tag seinen Betrieb von T1 nach T2 und heißt die Passagiere an dem neuen Terminal mit einem technisch innovativen Flughafenservice willkommen. Mit Korean Air, Delta Air Lines, Air France und KLM operieren dann insgesamt vier Fluggesellschaften von T2 aus – alle vier sind Mitglieder der Luftfahrtallianz SkyTeam.

Dank der innovativen Technologie, dem umweltfreundlichen architektonischen Design und vielen anderen komfortablen Einrichtungen für Passagiere wird das neue Terminal am Incheon International Airport dessen Position als eines der wichtigsten Drehkreuze in Nordostasien stärken.

Exklusives Terminal für ein schnelles und nahtloses Reiseerlebnis mit SkyTeam
Im neuen Terminal genießen die Passagiere der vier Fluggesellschaften einen neu gestalteten, komfortableren Flughafenservice. Das Konzept des neuen Terminals ist darauf ausgerichtet, den Kunden ein nahtloses und bequemes Flughafenerlebnis zu bieten, einschließlich Check-in, Lounge, Boarding und einer reduzierten Transitzeit.

Korean Air bietet im T2 mehr Check-in-Automaten und Gepäckaufgabe-Automaten als bisher. Die Sicherheitskontrolle des neuen Terminals nutzt zudem 24 der neuesten Screening-Geräte. Der Einsatz neuer Technologien reduziert die Zeit bei dem Check-In, der Immigration und dem Transit im Vergleich zu T1 um bis zu 20 Minuten.

Auch die Koffer kommen im T2 schneller: Ein Hochgeschwindigkeitssystem für den Gepäcktransport verkürzt die Wartezeit der Passagiere auf ihr aufgegebenes Gepäck. Darüber hinaus ist der Flughafen bequemer erreichbar: die Bus- und Flughafenbahnstationen liegen direkt neben dem T2.

Besonderer Service für Premium-Passagiere
Für Premium-Passagiere hat Korean Air im T2 neue, exklusive Check-in-Möglichkeiten eingerichtet. First Class Passagiere begrüßt die Fluggesellschaft in einer neuen „Premium Check-in Lounge“, in der der Check-in und die Gepäckkontrolle erfolgt. Darüber hinaus gibt es Informationen zur Immigration sowie Begrüßungsgetränke. Passagiere der Prestige Class und Vielflieger wie Mitglieder von „Million Miler Club“ und „Morning Calm Premium“ checken an „Premium Check-in Schaltern“ ein.

Neu eröffnete Lounges bieten nach dem Einchecken ein außergewöhnliches Erlebnis. Für die Passagiere der First Class gibt es eine luxuriöse Lounge mit nur 30 Sitzplätzen. Die Lounges im West- und Ostflügel mit 400 und 200 Plätzen bieten den Passagieren der Prestige-Klasse die Möglichkeit, sich vor ihren Flügen zu entspannen. Darüber hinaus wird Korean Air eine exklusive Lounge für die Premium-Vielflieger – darunter Million Miler Club und Morning Calm Premium – eröffnen.

Intelligenter und komfortabler sowie umweltfreundliches Design
Das neue Terminal zeichnet sich durch ein attraktives, umweltfreundliches Design aus. Hocheffiziente Technologien, die eine natürliche Beleuchtung und natürliche Belüftung ermöglichen sowie die Nutzung erneuerbarer Energien, sparen im Vergleich zu T1 etwa 40 Prozent Energie ein. Großflächig angelegte Gärten im Flughafengebäude bieten den Passagieren Räume mit einem entspannenden Ambiente.

Darüber hinaus gibt es Schlafboxen für Passagiere, die im Transit ein paar Stunden schlafen möchten, sowie einen Aussichtsraum mit Blick auf die Start- und Landebahnen und Flugzeuge. Die „Great Hall“ ist ein Veranstaltungsraum für kulturelle Darbietungen.

„Standortbasierter Service“ ist ein neu eingeführter Service, der den Passagieren basierend auf ihrem tatsächlichen Aufenthaltsort im Flughafen nützliche Informationen auf ihren Smartphones bereitstellt. Hält sich ein Fluggast beispielsweise in der Nähe des Abflug-Gates auf, zeigt er ihm automatisch nützliche Informationen wie Bordkarte, Aufenthaltsort, Flugzeit usw. an. (Korean Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen

Themen:





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: