5. April 2018, Delta Air Lines, Korean Air

Joint-Venture-Partnerschaft zwischen Delta Airlines und Korean Air

Delta Air Lines und Korean Air starten eine neue Joint-Venture-Partnerschaft, die ihren Kunden Vorteile in einem der umfassendsten Streckennetze im transpazifischen Markt bieten wird.

Das Netzwerk der Partnerschaft ermöglicht den gemeinsamen Kunden von Delta und Korean Air die nahtlose Verbindung zu über 290 Destinationen in Amerika sowie zu über 80 in Asien.

Die Zusammenarbeit der beiden Fluggesellschaften schließt das gemeinsame Wachstum im transpazifischen Markt, optimierte Flugpläne, ein nahtloseres Reiseerlebnis, verbesserte Kundenbindungsprogramme, integrierte IT-Systeme, gemeinsame Verkaufs- und Marketingaktivitäten sowie die Co-Location an wichtigen Hubs ein.

In Kürze werden Delta und Korean Air:

• ein gegenseitiges Codesharing in den jeweiligen Netzwerken implementieren, um den Kunden das bestmögliche Reiseerlebnis zwischen den USA und Asien zu bieten.

• die Meilenprogramme optimieren, u.a. den Kunden beider Fluggesellschaften die Möglichkeit geben, mehr Meilen für das SKYPASS-Programm von Korean Air und das SkyMiles-Programm von Delta zu sammeln.

• mit der Umsetzung gemeinsamer Verkaufs- und Marketinginitiativen beginnen.

• die Frachtkooperation im transpazifischen Raum verstärken.

Delta geht davon aus, dass Seoul/Incheon als wichtiges asiatisches Gateway für Delta und Korean Air weiter wachsen wird. Die Airline ist die einzige amerikanische Fluggesellschaft, die von Incheon aus Nonstop-Flüge zu den drei großen US-Gateways Seattle, Detroit und Atlanta anbietet, während Korean Air der größte transpazifische Anbieter ist. (Korean Air)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: