Neue Wanderroute in Husby an der dänischen Nordsee

Dänemark hat einen neuen Premiumwanderweg. Das Deutsche Wanderinstitut e.V. vergab die begehrte Auszeichnung jetzt an die neue Wanderroute in Husby an der dänischen Nordsee. Der offiziell „Husby Dünenplantage-Route“ genannte Weg ist insgesamt 16 Kilometer lang und führt Naturfreunde durch die ganze Vielfalt der dänischen Küstenwelt: mit Ausblicken auf Meer, Fjorde, Dünen, Wälder – darunter Dänemarks westlichsten Buchenwald –, Heide und Felder. Ausgangspunkt der neuen Wanderung ist der kleine Hafen Helmklink am Nissum Fjord. Von dort aus geht es auf dem Rundweg nach Spidsbjerg, Marens Maw (dt. Marens Bauch), Græm Strand und zum Badesee Skavemosen. Zurück führt der Premiumweg durch die Husby Dünenplantage und Fjand. Zu einer Kaffee- und Stärkungspause unterwegs lädt der Fjand Hofladen ein.

„Plantage“ ist der dänische Ausdruck für Wiederaufforstungsgebiete in von Wanderdünen und Sand bedrohten Landesteilen. Husby drohte dieses Schicksal 1856, als vier lokale Bauern zu Fuß zum König gingen, um ihre Sorgen an höchster Stelle vorzutragen. Ihre Angst vor Verlust der Ernteflächen fand Gehör: Schon 1858 begann der erste Dünenpflanzer mit dem Anpflanzen von jungen Bäumen, dem Startschuss der Husby Dünenplantage von heute. Die Ferienregion liegt in der Gemeinde Holstebro.

Dänemarks erster Premiumwanderweg ist die Wanderroute am Mariager Fjord an der dänischen Ostsee. Die zehn Kilometer lange Panorama-Strecke erhielt das Zertifikat „Deutsches Wandersiegel Premiumweg“ im vergangenen Jahr. (FVA Dänemark)



» Diesen Artikel via Mail weiterempfehlen





Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Beiträge zum Thema: