Helgoland wird vorerst nicht größer

So hätte es sein sollen: durch eine Sandaufspülung hätten die beiden Helgoländer Inselteile miteinander verbunden werden können. Auf der zusätzlich entstandenen Fläche von der Größe von 30 Fußballfeldern sollten unter anderem Hotels und ein Yachthafen entstehen, wodurch für die Insel dringend benötigte zusätzliche Urlaubsgäste angezogen worden wären. In einem Bürgerentscheid vom 26. Juni 2011 entschieden sich die Bürger Helgolands jedoch überraschend gegen das Projekt. Bild: KV Helgoland.