Aus der Galerie: Die zehn größten Raubkatzen der Erde

Löwe

« 9 von 10 »
« 1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   »

Der Löwe ist das größte Landraubtier Afrikas und wird gemeinhin auch gerne als der „König der Tiere“ bezeichnet. Außer in Afrika ist er ausschließlich im indischen Bundesstaat Gujarat beheimatet. Im Gegensatz zu allen anderen Großkatzen unterscheidet sich der Löwe in seinem Sozialverhalten, denn er lebt in Rudeln. Männliche Löwen erreichen eine Schulterhöhe von rund 120 Zentimetern und ein Körpergeweicht von durchschnittlich 225 Kilogramm. Für die Jagd sind in einem Löwenrudel zumeist die Weibchen verantwortlich, die bei gut organisierten Attacken Antilopen, Zebras, Gazellen, Büffel oder in Einzelfällen auch Flusspferde oder kleine Elefanten erlegen. 1898 sollen zwei Löwen in Kenia insgesamt rund 35 Menschen getötet haben. Löwen greifen Menschen allerdings selten an und wenn nur wenn sie zu schwach oder krank für die Jagd auf andere Tiere sind. Jährlich sterben in Afrika allerdings mehr Menschen durch Angriffe von Nilpferden oder auch Leoparden. Bild: Corey Leopold – flickr.com

Weitere Bildgalerien zum Thema natur

Bild: David McKelvey/ flickr.comAusgewachsener Kamtschatka-BärElefantMalawiseeSaharaBlauhaiWassermassen an den Lower Falls

Weitere Bildgalerien zum Thema tiere

Bärenjunges im Wildparadies TripsdrillTurkana-SeeKaiman

Weitere Bildgalerien von Südamerika