Seeteufel im Ozeaneum Stralsund

Zum ersten Mal konnten in Deutschland Seeteufel präsentiert werden. Während verschiedener Tauchexpeditionen in norwegischen Gewässern konnten die Meeresbewohner, die regungslos auf dem Meeresgrund zwischen 20 und bis zu 1.000 Metern Tiefe liegen und dort nur schwer erkennbar sind, für das Ozeaneum in Stralsund gefangen werden. Dort gibt es derzeit drei Exemplare. Bild: Uli Kunz, www.kunzgalerie.de.