Teilnehmer bei der Radkappenweitwurf WM in Meppen

Auf die Technik kommt es an. Bei der Radkappenweitwurf-Weltmeisterschaft in Meppen können die Teilnehmer eine beliebige Technik wählen, um das „Wurfgeschoß“ so weit wie möglich zu bewegen. Egal ob Diskus- oder Frisbee-Technik – Hauptsache die Radkappe fliegt möglichst weit. Die besten Werfer haben im letzten Jahr die 30 Meter Marke nur knapp verfehlt. Wer bei der Radkappenweitwurf-WM 2009 noch teilnehmen möchte, kann sich noch bis zum 17.07.2009 anmelden. Bild: eure-fotos.de.