vogelbeobachtungen

Tel Aviv: Vogelbeobachtung im Rosh Tzipor Birdwatching Center

7. November 2017 Im zentral gelegenen Ganei Yehoshua Park HaYarkon mitten in Tel Aviv gibt es nun eine neue Attraktion für Naturfreunde: Im Rosh Tzipor Birdwatching Center im Süden des Parks können Besucher ab sofort mehrere Dutzend Vogelarten auf 30.000 Quadratmetern beobachten.

Bild: Stadtpark Mannheim gemeinnützige GmbH

Volle Storchennester im Mannheimer Luisenpark

3. März 2013 Wenn man dieser Tage im Luisenpark nach oben schaut, stellt man fest, dass es wieder voller wird in den Nestern der Störche. Die ersten Vorboten des Frühlings sind aus ihren südlichen Winterquartieren zurückgekehrt. Da der Storch ein so genanntes nesttreues Tier ist, zieht er wieder dort ein, wo er auch im letzten Jahr gewohnt hat. Probleme gibt es, wenn dort schon ein Neuzugang sitzt, also etwa ein gebürtiger Hamburger oder Münchner Storch, der sich ausnahmsweise überlegt hat, umzuziehen.

Winterwanderungen rund um Prien am Chiemsee für Vogelbeobachter

22. Oktober 2012 Seltene Zwergschwäne aus der russischen Tundra, „Duckanterl“ oder durchziehende Rohrdommeln am winterlichen Chiemsee – während idyllischer Touren durch das verschneite Naturschutzgebiet rund um Prien am Chiemsee entdecken Wanderer die große Artenvielfalt heimischer Vögel und gefiederter Wintergäste aus dem Norden.

Bild: Sylt Marketing

Vogelkundliche Führungen für Hobby-Ornithologen durch das Sylter Watt

18. August 2012 Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst legen Millionen Vögel auf dem Zug zwischen südlichen Winterquartieren und arktischen Brutgebieten einen Zwischenstopp auf Sylt ein. Laien schließen sich für die Beobachtung dabei am besten den Profis an – und spüren im Rahmen einer geführten Tour etwa den berühmten „Flying Five“ nach.

Bild: PR2

Im Herbst zur Vogelbeobachtung an den Untersee

12. August 2012 Der Herbst ist Vogelzugzeit – und damit auch die beste Vogelbeobachtungszeit am Untersee. Die ausgedehnten Flachwasserzonen des westlichen Bodensees stellen für Scharen von Zugvögeln ein Paradies dar. Hier rasten sie und tanken Kraft für den Zug in den Süden. Einige zehntausend Reiherenten aus Sibirien und Tausende von Kolbenenten aus Spanien verbringen hingegen gleich den Winter auf dem Untersee.

Bild: Nationalpark Hohe Tauern

Letzte Bartgeierfreilassung am Großglockner

23. Juni 2012 Am Samstag, den 23. Juni 2012 feiert der Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten die fünfte und gleichzeitig letzte Bartgeierfreilassung am Großglockner. Jetzt können Naturliebhaber noch ein Mal hautnah miterleben, wie die jungen Bartgeier ausgewildert werden und erste Flugversuche in freier Wildbahn unternehmen.

Klapperstörche im Einbecker Land

2. Juni 2012 Wer im schönen Einbecker Land unterwegs ist, begegnet wohlmöglich im Europäischen Vogelschutzgebiet Leinetal bei Salzderhelden dem Klapperstorch. Von internationaler Bedeutung für den Vogelschutz ist dort das zum Hochwasserschutz erbaute Hochwasserrückhaltebecken. Insbesondere der faszinierende Vogelflug im Frühjahr und Spätherbst kann hier beobachtet werden.

NABU ruft zur achten „Stunde der Gartenvögel“ auf

10. Mai 2012 Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) – NABU-Partner in Bayern – rufen vom 11. bis 13. Mai Naturfreunde in ganz Deutschland auf, eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten, vom Balkon aus oder im Park zu beobachten, zu zählen und für eine gemeinsame Auswertung zu melden.