wetterphänomene

Kälteeinbruch: Acht Wanderer kommen in den japanischen Alpen ums Leben

7. Mai 2012 Nach einem überraschenden Wetterumschwung mit Schneestürmen und eisigem Regen in den Alpen der japanischen Insel Honshu sind acht Bergwanderer ums Leben gekommen. Die Ausflügler, die bei guten Wetterbedingungen losgewandert daher nur mit dünner Garderobe ausgestattet waren, starben an Unterkühlung.

Bild: vastateparkstaff/flickr.com

Verheerender Erdrutsch auf den Philippinen

5. Januar 2012 Ein durch wochenlange Regenfälle ausgelöster schwerer Erdrutsch in einer Goldgräbersiedlung im Compostella-Tal, etwa 930 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila, hat über 100 Menschen unter seinen Schlammmassen begraben.